5283

ephemeropteræ 2014

7 spoken word performances

Mit ephemeropteræ 2014 startet zum dritten Mal die Sommersaison von Thyssen-Bornemisza Art Contemporary in der TBA21–Augarten. Zweiwöchentlich, in sieben ausgedehnten Episoden, gastiert die vielseitige Spoken-Word Performancereihe, kuratiert von Daniela Zyman und Boris Ondreička, auf der Sommerbühne im Augarten. Die Open-Air-Acts erkunden die vitalen Traditionen und vergänglichen Artikulationen von Poesie, Literatur, Performance und sprachbasierten künstlerischen Praktiken. ephemeropteræ verweist auf eine Spezies von extrem kurzer Lebensdauer, und als solches inszeniert auch TBA21 flüchtige Erscheinungen von außergewöhnlichen Stimmen, die sich mittels des Sprachakts darstellen, diesen in Szene setzen und performativ oder medial artikulieren.

Die fortlaufende Performancereihe findet im Augarten rund um die Bühnenkonstruktion, entworfen von dem renommierten britisch-ghanaischen Architekten David Adjaye, statt. Der ephemeropteræ–Pavillon, ein trapezförmiges Prisma aus Holzleisten, rahmt den Blick auf den umliegenden Park und verweist, nicht ohne Ironie, auf das klassische Proszenium; teils Skelettstruktur, teils metaphorische Seifenkiste. Das Café Die AU bietet Essen und Getränke sowie Picknickdecken.

Die Bühne wird mit Beiträgen von prominenten AutorInnen, bildenden KünstlerInnen, DarstellerInnnen, FilmemacherInnen und interdisziplinären Mavericks eingenommen. Darunter der Schriftsteller und Autor Armen Avanessian, der Verleger und Literat Franco 'Bifo' Berardi, Komponist, Schauspieler James Christopher Chaplin, Dramatikerin und Filmemacherin Kerstin Cmelka, die Dichterin und Kollaborateurin Ann Cotten, Kuratorin und Anthropologin Clementine Deliss, Performance-Künstler Simon Fujiwara, der irischer Schriftsteller, Herausgeber und Verleger John Holten, Filmemacherin und Sozialkritikerin Ruth Kaaserer, Dramaturgin und Autorin Sandra Noeth, Ethnologe und Filmemacher Michael Oppitz, experimenteller Elektromusiker und Krautrock-Legende Hans-Joachim Roedelius, Philosoph und Schriftsteller Marcus Steinweg, Grafiker und Illustrator Andreas Töpfer & die interaktive Performancekünstlerin Helga Wretman.

ephemeropteræ beinhaltete 2012 und 2013 folgende Live-Acts: John Giorno, Lydia Lunch, Karl Holmqvist, Genesis Breyer P-Orridge, Gilbert Bretterbauer, Son of the Velvet Rat, Dominik Steiger, Blixa Bargeld, Kenneth Goldsmith, Charles Bernstein, Tris Vonna Michell, Erick Beltran, Bernardo Ortiz, Hassan Khan, Rasha Salti, Vaginal Davis, Johannes Porsch, Tanja Widmann, Andreas Neumeister, Carl Michael von Hausswollf, Nicole Blackmann, Wanda Coleman, Japanther, Tashweesh, Work Method (Guillaume Desange & Frederique Cherbouf), La Stampa (Jörg Heiser, Jan Verwoert und andere), Antonio Caro, Lois & Franziska Weinberger, Christian Fennesz, Edgar Honetschläger, Superflex, Simon Starling, Ines Doujak, Ruth Noack, Ragnar Kjartansson, Asdis Sif Gunnardsdottir, Gelitin, Susan Stenger, Hans Ulrich Obrist, Peter Gidal, Chicks on Speed, David Adjaye, Anna Artaker und Josef Penninger.

DAUER: 27. Juni, 11. Juli, 25. Juli, 8. August, 22. August, 5. September, 19. September ab 19 Uhr

ORT: Thyssen-Bornemisza Art Contemporary
TBA21–Augarten, Scherzergasse 1A, 1020 Vienna, Austria

BESUCH: Anfahrt

UNTERSTÜTZT VON: Wiener Städtische Versicherungsverein

STAY TUNED ON THE NEW: ephemeropteræ BLOG

KURATIERT VON: Daniela Zyman und Boris Ondreička

Freier Eintritt

ephemeropteræ – PROGRAMM 2014

01) FRANCO ‘BIFO’ BERARDI, ARMEN AVANESSIAN, ANDREAS TÖPFER
27. Juni

02) CLEMENTINE DELISS, MICHAEL OPPITZ
11. Juli

03) HANS-JOACHIM ROEDELIUS & CHRISTOPHER JAMES CHAPLIN & LUMA.LAUNISCH
25. Juli

04) RUTH KAASERER: TOUGH COOKIES
8. August

05) SANDRA NOETH, MARCUS STEINWEG
22. August

06) SIMON FUJIWARA, JOHN HOLTEN,
HELGA WRETMAN

5. September

07) KERSTIN CMELKA & ANN COTTEN
19. September